Vermietungspreise 2010

         
Zeitraum Grundpreis 
Euro
zuzüglich pro Person älter 12 Jahre
Euro
zuzüglich pro Kind bis 12 Jahre
Euro
In der Hauptsession min. Mietdauer
02.01. - 30.04.2010 50,-     7 Übernachtungen

Samstag bis Samstag

01.05. - 15.06.2010 70,-    
15.06. - 15.09.2010 100,- 20,- 10,-
15.09. - 15.10.2010 70,-    
15.10. - 19.12.2010 50,-    
19.12. - 02.01.2011 100,-    
         
 
 
     
         
  Nutzung am Anreisetag ab 15:00 Uhr, am Abreisetag bis 10:00 Uhr, jeweils Samstags      
  Die genannten Preise gelten pro Übernachtung für die angegebene Mindestmietdauer
und einer Nutzung durch max. 5 Erwachsene oder durch max. 4 Erwachsene mit 2 Kinder.

 

   
  Mindestens jedoch 2 Erwachsene und 1 Kind älter als 3 Jahre. Kind bis 3 Jahre kostenlos.      
  Alter und Namen der einzelnen Personen sind bei der Buchung verbindlich anzugeben.      
  Ein Babybett und ein Hochstuhl sind im Ferienhaus vorhanden.

 

   
  Im Mietpreis enthalten sind:
  • Endreinigung; Reinigungsgeräte wie Staubsauger, etc. sind im Haus vorhanden.
  • Pkw - Stellplatz am Haus, Rasen-Grundstück mit gepflasterter Terrasse.
  • Kosten für Strom, Wasser und der Fussboden-Heizung in allen Räumen
  • Bettwäsche; Wechsel bei Mieterwechsel, spätestens jedoch nach 14 Übernachtungen
  • Handtücher; je 2 Hand- und Duschtuch p. Person, Küchentücher, Wechsel wie Bettwäsche
     
  Folgende Geräte zur kostenfreien Nutzung sind im Ferienhaus vorhanden:
  • Küche mit Besteck, Geschirr, Töpfe, Kaffeemaschine, Heisswasser-Kocher, Toaster,
    Ceran-Feld mit 4 Kochfelder, Backofen, Microwelle, Geschirrspüler, Kühlschrank,
  • Tiefkühlschrank, Waschmaschine, Trockner, Dampf-Bügeleisen mit Bügelbrett;
  • Glasfront-Kaminofen, TV-Flachbildschirm 32", 5 in 1 HiFi-Anlage mit CD/DVD-Spieler (MP3-fahig)
  • Holzhaus mit 2 Fahrräder 28", Terrassenmöbel, Sonnenschirm, Holzkohle-Grill, Strandkorb
     
     
  Die Kurtaxe ist nicht im Preis enthalten und im Tourismusbüro der Gemeinde zu zahlen.      
  Die Vermietung erfolgt von Privat an Privat und ausschliesslich auf Grundlage meiner AGB.      
         
         
         
         
         

       
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

über die Privatvermietung eines Ferienhauses in der Dünenresidenz in

D-18551 Glowe auf Rügen.

     
 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) gelten zwischen dem Mieter und Vermieter als vereinbart. Abweichungen zu diesen AGB gelten nur, wenn sie schriftlich vom Vermieter bestätigt wurden. Der Mietgegenstand dieser Privatvermietung umfasst die Nutzung des Grundstücks mit Ferienhaus, Gerätehaus, Terrasse und PKW-Abstellplatz, einschließlich aller darauf befindlichen festen und beweglichen Geräte, Möbel, Einrichtungsgegenstände und Materialien, für die Dauer der Vermietung. Außerdem die Nutzung aller allgemeinen Einrichtungen innerhalb der Dünenresidenz-Anlage, wie z. Bsp. Kinder-Spielplatz, Straßen, Wege und Parkplätze.

Die Privatvermietung kommt durch schriftliche Bestätigung und Zahlung des Mietpreises zustande. Nachdem der Mieter sein Interesse dem Vermieter mitgeteilt hat, erhält er vom Vermieter ein unverbindliches Angebot. Einigen sich Mieter und Vermieter erfolgt eine schriftliche Bestätigung des Vermieters in 2-facher Ausfertigung per Post oder Email. Eine Ausfertigung soll der Mieter innerhalb von 2 Wochen unterschrieben an den Vermieter zurück senden. Gleichzeitig überweist der Mieter die Anzahlung auf den Mietpreis auf das Bankkonto des Vermieters. Nachdem die vom Mieter unterschriebene Bestätigung und die Anzahlung beim Vermieter innerhalb von 2 Wochen eingegangen sind, ist die Vermietung für beide Seiten verbindlich. Spätestens 1 Monat vor Mietbeginn überweist der Mieter die Restzahlung zum Mietpreis, zuzüglich der Kaution, auf das Bankkonto des Vermieters. Erfolgt die Anzahlung nicht termingerecht oder die Restzahlung zum Mietpreis, zuzüglich evtl. Kaution, nicht spätestens 4 Wochen vor Mietbeginn, besteht für den Mieter kein Leistungsanspruch und die Privatvermietung ist nicht zustande gekommen.

Mietpreise, Saisonzeiten und Mindest-Mietzeiträume sind in der Preisliste beschrieben. Die Kaution wird separat erhoben. Die obligatorische Kurtaxe der Gemeinde Glowe ist im Mietpreis nicht enthalten und muss vom Mieter bei Ankunft zusätzlich bezahlt werden. Der Vermieter ist u.U. verpflichtet die Kurtaxe im Auftrag der Gemeinde zu erheben und abzuführen.

     
 

Kaution: Eine Kaution für die Abdeckung eventueller Schäden hinterlegt der Mieter in bar bei Mietbeginn vor Ort beim Betreuungspersonal. Sind während der Mietdauer keine Schäden aufgetreten, erhält der Mieter spätestens 1 Monat nach Einreichung der Kautionsquittung die hinterlegte Kaution auf ein vom ihm benanntes Bankkonto vom Vermieter zurück überwiesen. Sind Schäden aufgetreten die der Mieter zu verantworten hat oder fehlen Einrichtungsgegenstände oder sonstiges Inventar, werden die Wiederbeschaffungskosten durch die Vermieterin dem Mieter in Rechnung gestellt und soweit möglich bei der hinterlegten Kaution in Abzug gebracht. Durch Bekanntgabe einer bestehenden Haftpflichtversicherung an den Vermieter, kann auf die Kaution verzichtet werden.

 

     
 

Leistungen: Der Mietpreis schließt folgende Leistungen der Vermieterin ein: 1.)Überlassung des Mietobjektes zur Nutzung während der Mietdauer. 2.) Überlassung von Bettwäsche, Hand-und Duschtücher, Geschirrtücher während der Mietdauer zur Nutzung in den Räumen des Ferienhauses. 3.) Übernahme der Energiekosten (Wasser, Strom, Heizung) durch den Vermieter. 4.) Endreinigung.

 

     
 

Belegung des Ferienhauses: Der Mietvertrag gilt für die vereinbarte Zahl und Alter der Erwachsenen und Kinder. Die Übernachtung erfolgt nur in den Schlafräumen im Obergeschoss. Eine Übernachtung auf Couch, Sessel, o.ä. im Erdgeschoss ist nicht gestattet. Bei ungenehmigter Überbelegung kann der Vermieter die Vereinbarung frist- und entschädigungslos kündigen und den gezahlten Mietpreis einbehalten. Bei nachträglich festgestellter Überlegung kann der Vermieter einen angemessenen Aufpreis verlangen.

 

     
 

Ankunft und Abreise: Die Schlüssel für das Ferienhaus werden dem Mieter bei Mietantritt vom Betreuungspersonal übergeben. Während des Ferienaufenthaltes ist der Mieter für die gesicherte Aufbewahrung der Schlüssel verantwortlich. Der Gast verpflichtet sich, den Schlüssel in jedem Fall beim Auszug aus dem Ferienhaus an das Betreuungspersonal persönlich zurückzugeben. Die Übernahme des Mietobjektes durch den Mieter erfolgt direkt vor Ort zum vereinbarten Mietbeginn. Das Mietobjekt kann am Tag des Mietbeginns im Zeitraum von 15 Uhr bis 16 Uhr vom Betreuungspersonal übernommen werden. Die Rückgabe des Mietobjektes und des Schlüssels muss am vereinbarten Abreisetag spätestens bis um 10 Uhr erfolgen. Nach Rücksprache und entsprechender Vereinbarung zwischen Mieter und Betreuungspersonal kann eine vorzeitige Rückgabe vereinbart werden.

 

     
 

Hausordnung: Der Mieter hält das Mietobjekt in ordentlichem Zustand, insbesondere hält er sich an die Regeln der Gemeinde Glowe bezüglich der Mülltrennung. Der Mieter kann das zuletzt benutzte Geschirr und den Tagesabfall vom Abreisetag stehen lassen und hinterlässt das Haus ansonsten besenrein und aufgeräumt. Rauchen ist innerhalb des Ferienhauses nur im Erdgeschoss erlaubt. Auch beim Rauchen auf dem Balkon und der Terrasse sind Aschenbecher zu benutzen. Kippen und Asche dürfen nicht auf das Grundstück geworfen werden. Das Mitbringen von Hunden oder anderen Haustieren ist anzumelden und vom Vermieter ausdrücklich zu gestatten. Der Aufenthalt von Hunden oder anderen Haustieren im Obergeschoss (Schlafräume) ist nicht gestattet. Kosten die durch zusätzliche Reinigung oder Ersatz von Bettwäsche, Teppichen, etc. entstehen werden zusätzlich berechnet.

 

     
 

Rücktritt vom Mietvertrag: Bei Rücktritt von der Reservierung/Mietvereinbarung bleibt der Anspruch des Vermieters auf den vereinbarten Mietpreis bestehen. Dabei sind die Gründe des Nichtantritts unerheblich. Dies gilt auch bei vorzeitigem Auszug. Im Falle des Rücktritts des Mieters besteht ein pauschalierter Anspruch des Vermieters an Gebühren (in Prozent vom Gesamt-Mietpreis), nämlich 3 Monate und länger vor Mietbeginn in Höhe von 30 % des vereinbarten Mietpreises, 2 Monate bis 3 Monate vor Mietbeginn in Höhe von 60% des vereinbarten Mietpreises, 1 Monat und weniger vor Mietbeginn oder bei Nichtantritt in Höhe von 90% des vereinbarten Mietpreises. Der Vermieter empfiehlt den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung bei einer Versicherungsgesellschaft nach Wahl des Mieters.

 

     
 

Mängel und Schäden am Mietobjekt: Der Mieter verpflichtet sich, Mängel, Schäden oder Probleme mit der Energieversorgung dem Betreuungspersonal und bei gravierendem Umfang zusätzlich dem Vermieter umgehend telefonisch zu melden. Dasselbe gilt für den Verlust der Schlüssel, in diesem Fall ist der Vermieter berechtigt, ohne weitere Rücksprache mit dem Mieter eine neue Schließanlage zu Lasten des Mieters einbauen zu lassen. Der Mieter haftet für von ihm oder Dritten in seiner Verantwortung (z.B. Begleitpersonen, Gäste und Besucher) verursachte Schäden am Mietobjekt oder abhanden gekommenen Einrichtungsgegenständen/Inventar.

 

     
 

Haftung für Schäden des Mieters und Dritter: Der Mieter, seine Begleiter und Besucher, und die von ihnen mitgeführten Sachen sind während der Mietdauer durch den Vermieter nicht versichert, auch nicht wenn die Ursache im Zusammenhang mit dem Mietobjekt entstanden sind. Der Vermieter übernimmt keinerlei Haftung, egal für welche Schäden. Es haftet allein der Mieter.

 

     
 

Nicht in Anspruch genommene Leistungen: Nimmt der Mieter aus von dem Vermieter nicht zu vertretenden Gründen oder wegen höherer Gewalt Leistungen nicht in Anspruch oder bemängelt diese, so besteht kein Anspruch des Mieters auf Rückvergütung des Mietpreises, auch nicht anteilig.

 

     
 

Störungen durch den Mieter: Der Vermieter kann während des Aufenthaltes des Mieters und der Begleitpersonen die Mietvereinbarung ohne Rückvergütung der Miete kündigen, wenn der Mieter, seine Begleitung oder Besucher den Vertrag (Hausfrieden, gemeindliche und gesetzliche Vorschriften, vertragswidriger Gebrauch) trotz (auch mündlicher) Abmahnung nachhaltig stören.

 

     
 

Haftungsausschluss des Vermieters: Der Vermieter übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Falle von Leistungsstörungen oder Unmöglichkeit der Leistung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eventuelle Störungen oder Beeinträchtigungen die  durch Bautätigkeit oder Pflegearbeiten auf dem Gelände der Dünenresidenz entstehen können, bei der Mietpreisermittlung berücksichtigt wurden und keinen Mangel darstellen.

 

     
 

Salvatorische Klausel: Sollte ein Teil dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird hiervon nicht die Wirksamkeit der anderen Teile beeinträchtigt. An die Stelle der unwirksamen Teile treten Vereinbarungen, die dem Sinn des unwirksamen Teiles am ähnlichsten sind.

Als Gerichtsstand für eventuelle gerichtliche Streitigkeiten gilt Düsseldorf als vereinbart.